Pädagogisches Konzept & Pädagogische Arbeit

  • Umsetzung des Bildungsprogrammes „Bildung – elementar“
  • Arbeit nach dem lebensbezogenen Ansatz (Das Leben der Kinder wird ganzheitlich verstanden). Die Erzieherinnen/ Erzieher nehmen „das Leben“ jedes einzelnen Kindes und ihrer Familien in den Blick und beziehen darauf ihre Arbeit: „lebensbezogen“).
  • Entwicklung und Stärkung der Sozial- und Lebenskompetenzen
  • Situationsorientiert (Erzieherinnen/ Erzieher beziehen Situationen, denen Kinder begegnen mit in ihre Arbeit ein, das reale Leben).
  • Förderung der Eigen- und Selbstständigkeit, Beachtung der Kinderrechte
  • offene pädagogische Arbeit / Projektarbeit zu ausgewählten Themen
  • teiloffene pädagogische Arbeit im 1.Schulhalbjahr
  • Zeit zum Spielen
  • vielseitige separate Angebote für Klasse 1
  • Für Klasse 2 bis 4 täglich wechselnde Interessengruppen
  • Hausaufgabenanfertigung
  • Gemeinsame Lösungsfindung im Team bei Problemen mit Kindern
  • Enge Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Kooperation von Hort und Schule z.B. Absprache zwischen Erzieherinnen/ Erieher und Lehrerinnen/ Lehrer, gemeinsame Aktivitäten, Hausaufgabenvereinbarung
  • Vermittlung von individuellen Hilfen bei Lernproblemen
  • Streitschlichter (Ausbildung von 3 -4 Kindern je Klasse)
  • Ki-Ju- Sicherheitstraining (Selbstbehauptung und Selbstverteidigung)